Online Bibliothek

Herzinfarkt

Jährlich sterben etwa 65.000 Mensche an den unmittelbaren Folgen eines Herzinfarktes. In vielen Fällen könnte mit dem nötigen Wissen das Leben der Betroffenen gerettet werden.
Was genau bei einem Herzinfarkt passiert erfahren Sie >>HIER

 

Koronare Herzkrankheit

Häufig stellen die Folgen eines Herzinfarktes für die Betroffenen eine grße Belastung dar. Dabei sind oft nur kleine Änderungen der Lebensgewohnheiten nötig, um ein Leben "danach" fast ohne Einschränkungen und Risiko zu führen.
Welche Risiken bestehen und wie man sich davor schützen kann erfahren Sie >>HIER

 

Hypertonie (Bluthochdruck)

Der Blutdruck ist der Druck, den das Blut auf die Gefäße ausübt. Er wird unterteilt in die Systole (Kontraktion des Herzens/Austreibung des Blutes) und die Diastole (Ruhephase des Herzens). >>WEITER

 

Apoplex
Apoplektischer Insult / Schlaganfall / Apoplexia cerebri / engl.: Stroke

Die Apoplexie bedeutet ein neurologisches Defizit des Gehirns durch eine akut bis subakut auftretende Hirndurchblutungsstörung (Ischämie) mit dementsprechender Ausfallsymptomatik. >>WEITERLESEN

 

Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems (ZNS – bestehend aus Gehirn und Rückenmark) und in Mitteleuropa, neben der Epilepsie, eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen. >>WEITERLESEN

 

Morbus Parkinson

Der Morbus Parkinson, bzw. die Parkinsonkrankheit, ist eine langsam fortschreitende neurologische degenerative (zurückbildende) Erkrankung. Betroffen ist bei dieser Erkrankung die nervliche Steuerung des Bewegungsapparates. >>WEITERLESEN

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum Thema Datenschutz & Cookies