Geschichte der abc

Die ABC-Sozialstation ist am 01.01.1995 durch Anselm Oenning gegründet worden. Sie ging aus dem ehemaligen ABC-Pflegeteam hervor, dessen Betriebsstätte sich in einem heute nicht mehr existenten Haus neben dem heutigen Forum Herten (früher das Karstadt-Gebäude) befand.

Die Einführung der Pflegeversicherung im Jahre 1995 erwies sich für das anfangs sehr kleine Unternehmen als Glücksfall, denn es konnte stetig wachsen. Das Einsatzgebiet der ABC-Sozialstation wurde dabei mit der Zeit kaum verändert, es fand eine geringfügige Erweiterung z.B. nach Gelsenkirchen-Buer, Resse sowie in gut erreichbare Teile von Marl und Recklinghausen statt, wobei der Bekanntheitsgrad in den versorgten Gebieten enorm anstieg.

Nach mehreren notwendigen Umstrukturierungen innerhalb des Unternehmens hat die ABC-Sozialstation ihre heutige Gestalt mit Firmensitz in der Waldstraße gefunden.

Das größte Anliegen Herrn Oennings bei der Entwicklung des Unternehmens war stets die Auswahl und Zusammenstellung des Personals. Für ihn ist personelle Kontinuität, neben fachlicher Qualität, einer der wichtigsten Faktoren eines Dienstleistungsunternehmens. So erstaunt es nicht, dass einige Mitarbeiterinnen seit rund 15 Jahren in der ABC-Sozialstation beschäftigt sind. Besonders hervorzuheben ist hier Frau Viehl, die seit dem ersten Tag dort tätig ist.

Herr Oenning ist selbst Krankenpfleger, Pflegefach- und Sozialbetriebswirt und hat zuvor in mehreren Kliniken gearbeitet, davon über 10 Jahre im Marienhospital Ückendorf. Seit 1998 unterrichtet er zudem an mehreren Fachseminaren für Altenpflege die Fächer Anatomie, Krankheitslehre und Pflegemanagement.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum Thema Datenschutz & Cookies