Besondere Erfahrungen

Sowohl durch die beruflichen Vorerfahrungen der Mitarbeiterinnen, als auch durch den großen Erfahrungsschatz, den die ABC-Sozialstation seit ihrem Bestehen sammeln konnte, gibt es kaum Krankheitsbilder oder Situationen im häuslichen Bereich, mit denen die Mitarbeiterinnen noch nicht konfrontiert waren. Dies ist die Basis dafür, die an sie gestellten Anforderungen zufriedenstellend lösen zu können.

Zu den immer wiederkehrenden Erkrankungen und den damit zu Hause auftretenden Problemen gehören vor allem der Schlaganfall(Apoplex), die multiple Sklerose, der Diabetes Mellitus, der Morbus Parkinson und sehr häufig chronische Wunden. Durch die besonders große Erfahrung im Umgang mit den genannten Erkrankungen (weitere Informationen hierzu sind in der Kategorie „Wissenswertes“ abrufbar) sind die Mitarbeiterinnen hier regelrecht spezialisiert. Bei der Pflege arbeitet die ABC-Sozialstation stets eng mit den versorgenden Haus- und Fachärzten bzw. Kliniken zusammen, um eine optimale Betreuung der betroffenen Personen zu ermöglichen.

Eine Krankheit, die in der Öffentlichkeit häufig diskutiert wird, ist zudem die Demenz. Hierzu sollte zunächst bemerkt werden, dass eine Demenz keine Erkrankung im eigentlichen Sinne ist, sondern ein Symptom einer übergeordneten Erkrankung (wie z. B. das Husten das Symptom einer Grippe sein kann). Die auslösenden Ursachen einer Demenz sind vielfältig und müssen daher vom Facharzt untersucht werden. Natürlich hat die ABC-Sozialstation auch bei der Behandlung von Menschen mit Demenz reichliche Erfahrungen gesammelt und kann deshalb in Zusammenarbeit mit verlässlichen Partnern ein Versorgungskonzept anbieten.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Hier erfahren Sie alles zum Thema Datenschutz & Cookies